elkage.de

LKG Firma

Zur Geschichte des Unternehmens

1964 Gründung des Büros für konstruktiven Ingenieurbau in Karlsruhe durch Dipl.-Ing. Harry Lachmann.
1980 Dipl.-Ing. Lachmann wird als Prüfingenieur für Baustatik anerkannt, Partner im Ing.-Büro Dr. Zschiedrich in Wiesbaden.
1981 Neugründung des Büros für konstruktiven Ingenieurbau Lachmann in Wiesbaden.
1985 Dipl.-Ing. Wilfried Kunze tritt als Mitarbeiter in das Ing.-Büro Lachmann ein.
1992 Eröffnung der Niederlassung des Ing.-Büros Lachmann in Jena.
1994 Dipl.-Ing. Kunze wird Partner im Ing.-Büro Lachmann & Kunze in Wiesbaden.
1995 Eröffnung der Niederlassung des Ing.-Büros Lachmann & Kunze in Erfurt.
1996 Verlagerung des Büros vom Standort Jena nach Rothenstein bei Jena mit kontinuierlicher Steigerung der Mitarbeiterzahl.
1997 Dipl.-Ing. Kunze wird als Prüfingenieur für Baustatik mit Sitz in Rothenstein anerkannt.
1998 Eröffnung einer Niederlassung des Ing.-Büros Lachmann & Kunze in Siegen.
1999 Erstmals Verwendung von LKG als neuer Büroname nach Aufnahme des Partners Dipl.-Ing. Geißler.
2000 Anerkennung von Dipl.-Ing. Kunze als Sachverständiger für den bautechnischen Teil von VAwS-Anlagen durch die TOS in Hamburg.
2001 Dipl.-Ing. Kunze verlegt Sitz als Prüfingenieur für Baustatik von Rothenstein (Thüringen) nach Wiesbaden, Dipl.-Ing. Geißler scheidet aus LKG aus.
2002 Dipl.-Ing. Hans Hartmann, bereits als Prüfingenieur für Baustatik anerkannt, wird Partner im Ing.-Büro LKG mit Sitz in Rothenstein.
2004 Dipl.-Ing. Hartmann wird Partner auch in der Partnerschaftsgesellschaft LKG mit Sitz in Wiesbaden.
2004 Dipl.-Ing. Kunze wird als Sachverständiger für Gebäude (Schäden an Gebäuden) mit dem Schwerpunkt Mauerwerksbau durch die Ingenieurkammer Hessen öffentlich bestellt und vereidigt.
2005 Dipl.-Ing. Kunze hält erstmals Vorträge über Bauschäden bei verschiedenen Seminaren.
2006 kontinuierliche Steigerung der Zugriffe auf Datenbank der Homepage von LKG durch konsequente Pflege und Erweiterung der Fachbegriffe.
2007 Verlegung der Niederlassung von Siegen nach Leverkusen.
2008 Dipl.-Ing. Kunze schließt erfolgreich Weiterbildungsstudium mit dem akademischen Grad »Master of Engineering« (M.Eng.) ab.
2008 Dipl.-Ing. Lachmann beendet zum Jahresende 2008 nach über 45 Jahren seine berufliche Tätigkeit. Rechtliche Trennung der bisherigen Bürostandorte Thüringen und Wiesbaden (mit Leverkusen) in jeweils eigenständige Büros zum Jahresende.
2009 LKG Ingenieurbüro für Bautechnik in Wiesbaden, alleiniger Inhaber Dipl.-Ing. Wilfried Kunze M.Eng.
2009 Aufnahme des Partners Dipl.-Ing. Friedrich Koch am Standort Leverkusen, dort Umfirmierung in LKG Kunze & Koch Ingenieur-Partnerschaft. Die Partner Kunze und Koch kennen sich bereits aus ihrem gemeinsam absolvierten Studium.

Motto: Wer aufhört, besser zu werden, hört auf, gut zu sein.